Skip to main content

Kartenlesegeräte der neuen Generation

Diese neuentwickelten Geräte sind bereits für die Gesundheitskarte vorbereitet und können jedoch weiterhin die alten KVK Standard Versichertenkarten einlesen.

Das ORGA 6141 ist das erste stationäre eHealth Kartenterminal mit einem großen, farbigen TFTGrafikdisplay für das deutsche Gesundheitswesen.

Es vereint eine Vielzahl von Möglichkeiten der Integration in alle gängigen Praxis-EDV-Systeme des deutschen Gesundheitswesens.

Das Terminal bietet maximale Geschwindigkeit beim Datenaustausch mit den Chipkarten und ein Höchstmaß an Sicherheit, die ihm durch seine gematik Zulassung
bescheinigt wird.

Quelle: ingenico.de

Das stationäre eHealth Kartenterminal ORGA 6141 ist eine sichere Investition in die Zukunft, da es mit allen gängigen Schnittstellen mit den Praxis-EDV-Systemen verbunden werden kann. Es bietet maximale Geschwindigkeit beim Datenaustausch mit den Versichertenkarten (eGK und Karten der PKV) und ein Höchstmaß an Sicherheit, die ihm durch seine gematik Zulassung bescheinigt wird. Das ORGA 6141 ist das erste stationäre eHealth Kartenterminal im deutschen Gesundheitswesen, welches über ein großes, farbiges TFT-Grafikdisplay verfügt. Es vereint alle Anforderungen an ein hoch integriertes und nach neuestem Stand der Technik  entwickeltes Interface zwischen leistungsfähigen Chipkarten und unterschiedlichen Praxis- und Krankenhaus-EDV-Systemen. Im Vergleich zum Vorgängermodel ORGA 6041 L verfügt es über 16-mal mehr Flash- und 4-mal mehr RAM-Speicher.

Quelle: ingenico.de

Es gibt von ORGA ein neues mobiles Kartenlesegerät welches zum lesen der eGK zertifiziert ist. Ingenico Healthcare (Hersteller) garantiert, das Gerät zu einem späteren Zeitpunkt, auf den dann gültigen eHealth-Stand gem. GEMATIK zu bringen. Dieses kann durch ein Update oder Gerätetausch erfolgen!

Ingenico Healthcare garantiert weiter, dieses Update / den Gerätetausch zu Selbstkosten anzubieten!

Das Gerät wurde von uns unter verschiedenen Linux Varianten seriell und per USB erfolgreich getestet. Zudem kann das Gerät per USB auch an jedem Windows Arbeitsplatz angeschlossen werden.

Generell kann das Gerät also seriell (Seriell-Kit wird benötigt) betrieben werden.